Alle Veranstaltungen

Münchner Filmmuseum Veranstaltung

Donnerstag, 7. März 2019, 19:00 Uhr

Okupácia 1968 (Okkupation 1968)

Mittel Punkt Europa

Zu Gast: Martin Schulze Wessel, Christiane Brenner

 

 

Okupácia 1968 (Okkupation 1968)

Slowakei/Tschechien/Bulgarien/Ungarn/Polen 2018 | R+B: Linda Dombrovszky, Magdalena Szymków, Stephan Komandarev, Jevdokia Moskvina, Marie Elisa Scheidt | K: Jakub Halousek, Ákos Nyoszoli, Zuzanna Kernbach, Vesselin Hristov | M: Tibor Szemző | 130 (5x26) min | OmU | Fünf Kurzfilme aus fünf Ländern, fünf Regisseurinnen und Regisseure und ein Ereignis, das sie alle verbindet: die gewaltsame Niederschlagung des Prager Frühlings im August 1968. Diese wird zumeist aus der Sicht der »Opfer« – der Tschechen und Slowaken – erzählt. OKKUPATION 1968 nimmt jedoch die »Täter« in den Blick. Neben den sowjetischen Soldaten beteiligten sich auch ungarische, polnische, deutsche und bulgarische Einheiten an der Invasion. Fünfzig Jahre nach dem Einmarsch reflektieren Filmemacher aus diesen Ländern deren Besatzerrolle: Wie verhält sich der Einzelne angesichts der großen geschichtlichen Ereignisse? Lässt sich der militärische Eid mit moralischen Grundsätzen und individueller Verantwortung in Einklang bringen? Die Kurzfilme erzählen ebenso von persönlichen Schicksalen wie von nationalen Perspektiven auf die Ereignisse von damals.

Eintrittspreise 5 € (4 € für MFZ-Mitglieder). Die Kasse öffnet jeweils 60 Minuten vor und schließt 30 Minuten nach Beginn der Vorstellung. Bei allen öffentlichen Veranstaltungen verbleibt ein Kartenkontingent für den freien Verkauf an der Abendkasse.

zurück

Kinoprogramm

aktuelle Filmreihen