Alle Veranstaltungen

Münchner Filmmuseum Veranstaltung

Sonntag, 15. September 2019, 18:30 Uhr

Oblomok Imperii (Der Mann, der das Gedächtnis verlor)

Russian Seasons

Live-Musik: Filipp Cheltsov

 

 

Oblomok imperii (Der Mann, der das Gedächtnis verlor)

Sowjetunion 1929 | R: Fridrich Ermler | B: Ekaterina Vinogradskaja, Fridrich Ermler | K: Evgenij Šnejder, Gleb Buštyev | D: Fedor Nikitin, Ljudmila Semenova, Valerij Solovcov, Emil’ Gal’, Jakov Gudkin, Sergej Gerasimov, Ursula Krug | 109 min | OmeU | Fridrich Ermler bedient sich der Geschichte eines Unteroffiziers, der durch eine Verletzung an der Front des Ersten Weltkriegs sein Gedächtnis verliert und erst nach zehn Jahren wieder »erwacht«, um die Errungenschaften der sowjetischen Regierung aufzuzeigen. Aber auf der Leinwand sehen wir, wie ein Mensch – ein vitaler Charakter, der sich in seiner Gegenwart auskannte, der ein Haus und eine Ehefrau hatte – in eine Welt gigantischer konstruktivistischer Bauten gerät. Am Ende des Films löst sich der Protagonist in der Menschenmasse der Komsomolzen auf. Ermlers Leidenschaft waren die Freud’schen Theorien, was sich in der berühmten Filmsequenz niederschlug, in der Filimonovs Gedächtnis wieder erwacht. Die Szene kulminiert im Bild eines am Kreuz hängenden Jesu mit Gasmaske – das direkte Zitat einer Zeichnung von George Grosz, eines führenden Malers des deutschen Expressionismus.

Eintrittspreise 6 € (5 € für MFZ-Mitglieder). Die Kasse öffnet jeweils 60 Minuten vor und schließt 30 Minuten nach Beginn der Vorstellung. Bei allen öffentlichen Veranstaltungen verbleibt ein Kartenkontingent für den freien Verkauf an der Abendkasse.

zurück

Kinoprogramm

aktuelle Filmreihen