Alle Veranstaltungen

Münchner Filmmuseum Veranstaltung

Sonntag, 25. November 2018, 17:00 Uhr

Le cercle rouge (Vier im roten Kreis)

Film und Psychoanalyse

Einführung: Salek Kutschinski, Mathias Lohmer

 

 

Le cercle rouge (Vier im roten Kreis)

Frankreich 1970 | R+B: Jean-Pierre Melville | K: Henri Decaë | M: Éric Demarsan | D: Alain Delon, Gian Maria Volontè, Yves Montand, André Bourvil, Paul Crauchet | 150 min | OmU | Ein frisch aus der Haft entlassener Krimineller, ein Untersuchungshäftling auf der Flucht, der ihn jagende Kommissar und ein Ex-Polizist befinden sich in einem schicksalhaften Kreisfeld. In diesem wirken die Topoi Loyalität und Verrat. Melvilles erfolgreichsten Film durchzieht eine nächtliche Melancholie, die sich in einer fast schwarz-weiß wirkenden verwaschenen Farbgebung ausdrückt. Und wenn es nicht gerade Nacht ist, so ist der Tag, als habe man nicht geschlafen. Der vielleicht am lakonischsten erzählte Juwelenraub der Filmgeschichte, nachts an der Place Vendôme, stylish still und mit minimaler signifikanter Tonspur, steht für Melvilles typische Darstellung effektiver männlicher Kooperation nach Planung und wortlosen Verständnisses.

Eintrittspreise 5 € (4 € für MFZ-Mitglieder). Die Kasse öffnet jeweils 60 Minuten vor und schließt 30 Minuten nach Beginn der Vorstellung. Bei allen öffentlichen Veranstaltungen verbleibt ein Kartenkontingent für den freien Verkauf an der Abendkasse.

zurück

Kinoprogramm

aktuelle Filmreihen