Alle Veranstaltungen

Münchner Filmmuseum Veranstaltung

Dienstag, 9. Januar 2018, 21:00 Uhr

Komissar (Die Kommissarin)

Oktoberrevolution

 

Komissar (Die Kommissarin)

Sowjetunion 1967 | R+B: Aleksandr Askol’dov, nach einer Erzählung von Vasilij Grossman | K: Valerij Ginzburg | M: Alfred Šnitke | D: Nonna Mordjukova, Rolan Bykov, Raisa Nedaškovskaja, Ljudmila Volynskaja, Vasilij Šukšin | 110 min | OmU | Während des Bürgerkriegs wird Kommissarin Vavilova schwanger und sucht in einer Kampfpause verzweifelt einen Ort, an dem sie gebären kann. Sie findet Unterschlupf, Hilfe und Mitgefühl allein bei einer jüdischen Großfamilie und legt für eine Weile ihren Soldatenmantel ab, um Frau und Mutter sein zu können – bevor sie wieder an die Front zieht. Die unheroische, surreale Darstellung der Kriegszeit und die Verweise auf den offiziell nicht existierenden Antisemitismus widersprachen den traditionellen Erwartungen an einen Film zum 50. Jahrestag der Revolution. Zwanzig Jahre später erst konnte er aus den Tresoren geholt werden – und entwickelte sich dann zum Welterfolg.

Eintrittspreise 4 € (3 € für MFZ-Mitglieder). Ab 120 Minuten Filmlänge oder mit Gästen: 1 € Aufschlag. Ab 180 Minuten, mit Live-Musik oder bei 3D: 2 € Aufschlag. Die Kasse öffnet jeweils 60 Minuten vor und schließt 30 Minuten nach Beginn der Vorstellung. Bei allen öffentlichen Veranstaltungen verbleibt ein Kartenkontingent für den freien Verkauf an der Abendkasse.

zurück

Kinoprogramm

aktuelle Filmreihen