Alle Veranstaltungen

Münchner Filmmuseum Veranstaltung

Dienstag, 30. Oktober 2018, 21:00 Uhr

Das Gespenst

Herbert Achternbusch

 

 

Das Gespenst

BRD 1982 | R+B: Herbert Achternbusch | K: Jörg Schmidt-Reitwein | D: Herbert Achternbusch, Annamirl Bierbichler, Werner Schroeter, Kurt Raab, Dietmar Schneider, Judit Achternbusch, Rita Achternbusch, Ann Poppel | 88 min | »Jetzt ist er ›Das Gespenst‹, aber in Wahrheit unser Herrgott, vom Kreuz herabgestiegen aus Neigung zu einer schönen Oberin, für die er nun als Ober in der Klosterschänke hinter dem Tresen steht und mal zwei Münchner Polizisten bedient, mal die drei römischen Legionäre, die ihn gekreuzigt haben. Der zehnte Spielfilm, den der bayrische Poet und Selbstdarsteller Herbert Achternbusch mit seiner treuen Freundesschar gedreht hat, strahlt die schöne, kräftige Einfalt eines Legendenspiels aus; er ist nicht blasphemisch, selbst wenn er die Golgatha-Szene mit drei Fröschen nachstellt. Der Filmemacher Achternbusch, lange als skurriler Valentin-Nachfahr etikettiert, ist auf dem Weg, ein bayrischer Buñuel zu werden.« (Der Spiegel 13/1983) »Valentinisches mischt sich hier mit Kafkaeskem, wüste Bilder mit geradezu innigen Szenen, Derbes mit Philosophischem, Märchenhaftes mit aktueller Gesellschafts- und Kulturkritik.« (Hartmut Weber)

Eintrittspreise 4 € (3 € für MFZ-Mitglieder). Die Kasse öffnet jeweils 60 Minuten vor und schließt 30 Minuten nach Beginn der Vorstellung. Bei allen öffentlichen Veranstaltungen verbleibt ein Kartenkontingent für den freien Verkauf an der Abendkasse.

zurück

Kinoprogramm

aktuelle Filmreihen