Alle Veranstaltungen

Münchner Filmmuseum Veranstaltung

Dienstag, 18. September 2018, 18:30 Uhr

All Quiet on the Western Front (Im Westen nichts Neues)

Carl Laemmle Junior

 

 

All Quiet on the Western Front (Im Westen nichts Neues)

USA 1930 | R: Lewis Milestone | B: Maxwell Anderson, George Abbott, Del Andrews, nach dem Roman von Erich Maria Remarque | K: Arthur Edeson | M: David Broekman | D: Lew Ayres, Louis Wolheim, John Wray, Arnold Lucy, Ben Alexander | 136 min | OmU | Der Film folgt Paul und seinen Freunden von der Schulbank durch die Grundausbildung in die Schützengräben und begleitet sie mit großem Aufwand und dokumentarischer Genauigkeit bis zum bitteren Ende. Die Darstellerin von Pauls Mutter, ZaSu Pitts, war eine beliebte Komikerin, und das Publikum in Testvorführungen reagierte bei ihrem Auftritt reflexartig mit Gelächter. Der Cutter (und spätere Regisseur) Edward L. Cahn musste den Film in Windeseile auf der Zugfahrt von Los Angeles nach New York überarbeiten, um ZaSu Pitts durch nachgedrehte Szenen mit Beryl Mercer zu ersetzen. Obwohl es bei Aufführungen in Deutschland zu Störaktionen der SA kam und der Film daraufhin zeitweise verboten wurde, war ALL QUIET ON THE WESTERN FRONT schließlich einer der erfolgreichsten Filme der Saison 1931/32. Der Oscar für den besten Film gab Junior das Gefühl, sich bewiesen zu haben.

Eintrittspreise 5 € (4 € für MFZ-Mitglieder). Die Kasse öffnet jeweils 60 Minuten vor und schließt 30 Minuten nach Beginn der Vorstellung. Bei allen öffentlichen Veranstaltungen verbleibt ein Kartenkontingent für den freien Verkauf an der Abendkasse.

zurück

Kinoprogramm

aktuelle Filmreihen