Alle Veranstaltungen

Münchner Filmmuseum Veranstaltung

Sonntag, 10. März 2019, 18:30 Uhr

Aggregat

Deutsche Filme 2018

 

 

Aggregat

Deutschland 2018 | R+B: Marie Wilke | K: Alexander Gheorghiu | 92 min | OmeU | In den 1990er Jahren gab es einmal eine kleine Kontroverse um ein Kunstwerk von Joseph Beuys, das ein paar Abgeordnete für den Bundestag kaufen wollten. »Tisch mit Aggregat« wurde als »Sperrmüll« verunglimpft, die Ausgaben für den Ankauf als Verschwendung diskreditiert. Heute steht der Tisch vor dem Plenarsaal, und niemand macht mehr großes Aufhebens darum. Für Marie Wilke ergab sich aus dem Werk eine Assoziation, die ihr zum Titel für ihren neuen Film verhalf: AGGREGAT handelt von der Demokratie in Deutschland in Zeiten, in denen es dem Land sehr gut geht, in denen aber doch viele Menschen das Gefühl einer Krise haben. Marie Wilke beobachtet Verständigungsprozesse und macht auf diese Weise Andeutungen über den Aggregatzustand des Gemeinwesens. (Bert Rebhandl)

Eintrittspreise 4 € (3 € für MFZ-Mitglieder). Die Kasse öffnet jeweils 60 Minuten vor und schließt 30 Minuten nach Beginn der Vorstellung. Bei allen öffentlichen Veranstaltungen verbleibt ein Kartenkontingent für den freien Verkauf an der Abendkasse.

zurück

Kinoprogramm

aktuelle Filmreihen