Sammlung Mode / Textilien / Kostümbibliothek

Von Parish Kostümbibliothek

Die Von Parish Kostümbibliothek ist eine nach Inhalt und Umfang einmalige Einrichtung zur Erforschung der Kostümgeschichte und verwandter Gebiete. Die Bibliothek trägt den Namen ihrer Begründerin Hermine von Parish (Rom 1907-München 1998), die ihr Leben lang Bücher, Graphik und jegliches Bildmaterial zur Bekleidung und Körpergestaltung des Menschen sammelte. 1970 vermachte sie ihr Lebenswerk ihrer Heimatstadt München. Seitdem gehört die Sammlung zum Münchner Stadtmuseum, verblieb jedoch in der Nymphenburger Jugendstilvilla, in der Hermine von Parish ihr Leben verbrachte. Ohne Eingriffe in die denkmalgeschützte Architektur wuchsen im Laufe der Jahrzehnte Bibliothek, Archiv, Kupferstichsammlung und Arbeitsplätze in die ehemaligen Wohnräume hinein, die heute den Rahmen für eine Bibliothek mit besonderer Atmosphäre bieten.

Die Kostümbibliothek ist eine magazinierte Präsenzbibliothek, die als Informationsressource mit einem Recherchedienst dem Publikum gegen Gebühren zur Verfügung steht und überwiegend von Modedesignern, Studenten und Kostümbildnern für Theater, Oper, Film und Fernsehen genutzt wird.

Kern der Sammlungen ist die Bibliothek mit circa 40.000 Bänden, wovon etwa 16.000 Bände auf Zeitschriften mit über 500 Titeln vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart entfallen. Durch 40 laufende internationale Abonnements wird der Bestand ständig ergänzt. Als Besonderheit der Bibliothek ist hervorzuheben, dass sie fast ausschließlich illustrierte Bände besitzt, zahlreiche der 5.000 Werke aus dem 16. bis 19. Jahrhundert sind handkoloriert, einige vollständig handgemalt.

Etwa 40.000 Blätter umfasst auch die Graphiksammlung, die den Buch- und Zeitschriftenbestand in idealer Weise ergänzt.

Mit über 600.000 dokumentarischen Bezugseinheiten steht die von Parish-Kostümbibliothek im internationalen Vergleich als einzigartig da. Die für die Alltagsmode so bedeutsame Sammlung von Bildausschnitten, Ephemera und Werbekatalogen aus den letzten 150 Jahren wächst als „Sammelndes Archiv“ kontinuierlich mit jährlich fünfstelliger Zugangszahl, parallel mit dem ebenfalls einzigartigen Thesaurus. Die reichhaltige Dokumentation macht die Kostümbibliothek zur gefragten und unentbehrlichen Anlaufstelle.

Sammelgebiete der von Parish-Kostümbibliothek:
Kostümkunde, Haute Couture, Modedesigner, Modeschulen und -institutionen, Konfektion, Textilwirtschaft, Accessoires, Körperkultur, Schönheit und Ästhetik, Berufskleidung, Sportmode, Uniformen, Bühnenkostüme, Streetwear, Jugendkultur und Mode, Musikszene, Mode und Kunst, Geschichte der Modeillustration, Geschichte der Modezeitschrift, Modekarikatur, Modefotografie, Volkstrachten, Völkertrachten, Schnitte, Hausschneiderei, Textilkunde, Handarbeitstechniken, Brauchtum, Etikette.

Kontakt

Von Parish Kostümbibliothek
Kemnatenstraße 50
80639 München

Dr. Esther Sophia Sünderhauf
Dr. Susanne Gattineau

Tel. +49-(0)89-177717
Fax +49-(0)89-12711004
E-Mail

Voranmeldung erforderlich