Netzwerk

Facebook

Besuchen Sie uns auch auf Facebook!

Porträtsammlung des Münchner Stadtmuseums

Die  Porträtsammlung des Münchner Stadtmuseums ist ein Kooperationsprojekt des Münchner Stadtmuseums und der Bayerischen Staatsbibliothek im Rahmen des kulturwissenschaftlichen Informationsportals Bayerische Landesbibliothek Online (BLO). 

Museumsportal München

Hier finden Sie alle Münchner Museen mit ihren Ausstellungen, Führungen und Veranstaltungen.

Elitestudiengang "Aisthesis. Historische Kunst- und Literaturdiskurse“

Das Münchner Stadtmuseum, Sammlung Fotografie ist am Elitestudiengang "Aisthesis. Historische Kunst- und Literaturdiskurse" des Elitenetzwerks Bayern beteiligt. Das Lehrangebot ist interdisziplinär und verbindet die Fächer Kunstgeschichte einschließlich Foto- und Filmgeschichte und Klassische Archäologie mit der philosophischen Ästhetik und den Philologien.

Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung

Die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung vergibt in Zusammenarbeit mit dem Kupferstich-Kabinett, Staatliche Kunstsammlungen Dresden, der Sammlung Fotografie des Münchner Stadtmuseums, der Fotografischen Sammlung im Museum Folkwang, Essen, dem Getty Research Institute, Los Angeles, dem Jeu de Paume, Paris, und dem Victoria and Albert Museum, London, Stipendien für künftige Museumskuratoren auf dem Gebiet der Fotografie.

Bavarikon

Das Onlineportal präsentiert die Kultur und Wissensschätze Bayerns – auch aus dem Münchner Stadtmuseum.

bpk - Bildagentur für Kunst, Kultur und Geschichte

Eine Auswahl von Werken aus dem Archiv des Fotografen Philipp Kester (1873-1958) stellt die bpk – Bildagentur für Kunst, Kultur und Geschichte – bereit (Märkisches Ufer 16-18, 10179 Berlin, Tel. +49-(0)30-278792-0, Fax +49-(0)30-278792-39, E-Mail)

Deutsche Fotothek

Die Deutsche Fotothek in der SLUB Dresden ist ein Universalarchiv der Fotografie-, Kunst- und Technikgeschichte. Der Teilnachlass der Fotografin Elfriede Reichelt (1883-1953) und Werke der Fotografin

Ingeborg Hoppe (1920-1983) können hier eingesehen werden.

Lost Art

Die Lost Art Internet-Datenbank dient zur Erfassung von Kulturgütern, die infolge der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft und der Ereignisse des Zweiten Weltkriegs verbracht, verlagert oder – insbesondere jüdischen Eigentümern – verfolgungsbedingt entzogen wurden. Sie wird betrieben von der Koordinierungsstelle Magdeburg, einer Einrichtung des Bundes und der Länder der Bundesrepublik Deutschland für Kulturgutdokumentation und Kulturgutverluste.

Gustav Kraus: Die Oktoberfest-Festzüge

Unter diesem Link finden Sie die lithographischen Zyklen der Oktoberfest-Festzüge 1835 und 1842 von Gustav Kraus (1804-1852) hochaufgelöst.

Das Oktoberfest im Porträt

Ergänzend zum Thema finden Sie hier Oktoberfest-Porträts. Beide Präsentationen entstanden als Kooperation zwischen dem Münchner Stadtmuseum und der Bayerischen Landesbibliothek Online (BLO).