Filme

Dienstag, 28. Oktober 2014, 19:00 Uhr

»Make Films Not War« – ­Pazifistisches Kino

Namenlose Helden

Niemandsland

Erster Weltkrieg

 

»Make Films Not War«: Pazifistisches Kino | Vortrag mit Filmbeispielen von Alexander Schwarz | 60 min | Kann das Kino uralte Fixierungen auf mythische Helden, adoleszente Abenteuerlust, archaische kollektive Zerstörung, überholte Freund-Feind-Stereotypen, Hass- und Rachefantasien, Kameradschaftslegenden und so genannte »reinigende, stählende Kriegsgewitter« aufbrechen? Seit 1913 versuchen Antikriegsfilme dies auf vielfältige Weise zu erreichen und sich gegen den Mainstream zu stemmen. – Namenlose Helden | Österreich 1925 | R: Kurt Bernhardt | B: Hans Székely, Kurt Bernhardt | K: Marius Holdt | D: Erwin Kalser, Lilli Schönborn, Heinz Hilpert, Hermann Hofmann, Ernst Pittschau | 15 min (Fragment) − Niemandsland | D 1931 | R+B: Victor Trivas | K: Alexander von Lagoria, Juri Stiljanudis | M: Hanns Eisler | D: Ernst Busch, Hugh S. Douglas, Louis Douglas, Georges Péclet, Wladimir Sokoloff | 82 min | Fünf Feinde, ein Deutscher, ein Franzose, ein Engländer, ein Schwarzer und ein Jude tref­fen in der Todeszone zwischen den Fronten auf­einander.

Eintrittspreise: 5 € (4 € für MFZ-Mitglieder). Die Kasse öffnet jeweils 60 Minuten vor und schließt 30 Minuten nach Beginn der Vorstellung. Bei allen öffentlichen Veranstaltungen verbleibt ein Kartenkontingent für den freien Verkauf an der Abendkasse.

zurück

Filmmuseum München

Kartenvorbestellungen nur telefonisch unter Tel. 089-233-96450

Büro: Tel. 089-233-22348
E-Mail: filmmuseum(at)muenchen.de

Vorführzeiten:
Dienstag / Mittwoch / Freitag / Samstag / Sonntag 18.30 Uhr und 21.00 Uhr
Donnerstag 19.00 Uhr
Montag keine Vorstellung
Bei Überlänge gelten geänderte Vorführzeiten!

Eintrittspreise
Regulär 4 €
Mitglieder des MFZ 3 €
Aufschlag bei Überlänge oder Sonderveranstaltungen 2 €

Rollstuhlfahrer / Hörgeschädigte
Das Kino im Untergeschoss ist über einen Aufzug für Rollstuhlfahrer zugänglich. Die Behindertentoilette befindet sich im Untergeschoss neben dem Kinoeingang. Der Kinosaal ist mit einer Induktionsschleife für Hörgeschädigte ausgestattet.

Programmheft
Das gedruckte Programmheft mit ausführlichen Angaben zu den Filmen ist im Filmmuseum erhältlich. Sie können sich die Programmübersicht und das Programmheft als pdf-Datei herunterladen:

Heft 29 (3. September 2015 bis 3. März 2016)
Programmübersicht (15 Seiten, PDF 419 KB)
Programmheft (98 Seiten, PDF 2,6 MB)

Heft 30 (4. März bis 31. Juli 2016)
Programmübersicht (13 Seiten, PDF 361 KB)
Programmheft (90 Seiten, PDF 3,3 MB)
Sämtliche Termine und Inhalte als iCal-Datei (ICS, 612 KiB)

Jubiläumsbroschüre (Hg. MFZ 2013)
50 Jahre Filmmuseum

Zur Sammlung