Filme

Münchner Filmmuseum Veranstaltung

Dienstag, 17. Januar 2017, 19:00 Uhr

Grabbes letzter Sommer

Sohrab Shahid Saless

 

 

Grabbes letzter Sommer

| BRD 1980 | R: Sohrab Shahid Saless | B: Sohrab Shahid Saless, Thomas Valentin | K: Rolf Romberg | D: Wilfried Grimpe, Renate Schroeter, Sonja Karzau, Ulrich von Bock, Uwe Meister, Martha Holler, Alexander Radszun | 204 min | »Beobachtet wird hier das Ende des wilden, trunksüchtigen, erfolglosen Christian Dietrich Grabbe: zurückgekehrt nach dem missglückten Versuch, als Dichter zu leben, in seine Heimatstadt, ins enge, biedermeierliche Detmold. Völlige Stille umgibt ihn, seine letzten Ausbrüche, seine Schreie – eine Welt unter einer Glasglocke. Ab und zu das Rattern eines Kutschenrades auf dem Pflaster, das Pochen der Hufe, das Rascheln eines Vorhangs. Es gibt keine Musik ins Saless’ Filmen. Alles ist in Stille eingeschnürt. Manchmal bäumen sich die Menschen noch auf, wie Grabbe, wenn er unter dem Gelächter der Detmolder Honoratioren im Gasthof aus seiner ›Hermannsschlacht‹ phantasiert, wenn er sich mit seiner Frau kreischend um Geld streitet – doch dann verstummt auch er, dreht sich in seinem Bett nur noch von der einen Seite auf die andere. Saless zeigt das weiße Bett, die weiße Wand und das kleine, mit kaltem Schweiß bedeckte Gesicht des Sterbenden.« (Benedikt Erenz)

 

Eintrittspreise: 6 € (5 € für MFZ-Mitglieder). Die Kasse öffnet jeweils 60 Minuten vor und schließt 30 Minuten nach Beginn der Vorstellung. Bei allen öffentlichen Veranstaltungen verbleibt ein Kartenkontingent für den freien Verkauf an der Abendkasse.

zurück

Filmmuseum München

Kartenvorbestellungen nur telefonisch unter Tel. 089-233-96450

Büro: Tel. 089-233-22348
E-Mail: filmmuseum(at)muenchen.de

Vorführzeiten:
Dienstag / Mittwoch / Freitag / Samstag / Sonntag 18.30 Uhr und 21.00 Uhr
Donnerstag 19.00 Uhr
Montag keine Vorstellung
Bei Überlänge gelten geänderte Vorführzeiten!

Eintrittspreise
Regulär 4 €
Mitglieder des MFZ 3 €
Aufschlag bei Überlänge oder Sonderveranstaltungen 2 €

Rollstuhlfahrer / Hörgeschädigte
Das Kino im Untergeschoss ist über einen Aufzug für Rollstuhlfahrer zugänglich. Die Behindertentoilette befindet sich im Untergeschoss neben dem Kinoeingang. Der Kinosaal ist mit einer Induktionsschleife für Hörgeschädigte ausgestattet.

Programmheft
Das gedruckte Programmheft mit ausführlichen Angaben zu den Filmen ist im Filmmuseum erhältlich. Sie können sich die Programmübersicht und das Programmheft als pdf-Datei herunterladen:

Heft 29 (3. September 2015 bis 3. März 2016)
Programmübersicht (15 Seiten, PDF 419 KB)
Programmheft (98 Seiten, PDF 2,6 MB)

Heft 30 (4. März bis 31. Juli 2016)
Programmübersicht (13 Seiten, PDF 361 KB)
Programmheft (90 Seiten, PDF 3,3 MB)
Sämtliche Termine und Inhalte als iCal-Datei (ICS, 612 KiB)

Jubiläumsbroschüre (Hg. MFZ 2013)
50 Jahre Filmmuseum

Zur Sammlung