Alle Veranstaltungen

Münchner Filmmuseum Veranstaltung

Mittwoch, 18. Januar 2017, 18:30 Uhr

Till Eulenspiegel

70 Jahre DEFA

 

 

Till Eulenspiegel

| DDR 1975 | R+B: Rainer Simon, nach dem Volksbuch und der Filmerzählung von Christa und Gerhard Wolf | K: Claus Neumann | M: Friedrich Goldmann | D: Winfried Glatzeder, Franciczek Pieczka, Cox Habbema, Eberhard Esche, Jürgen Gosch, Michael Gwisdek | 104 min | Am Vorabend des Bauernkrieges zieht Till Eulenspiegel durch die Lande, ein Schelm und Provokateur, der die gesellschaftlichen Missstände geißelt. Mit einem Budget von 4,2 Millionen Mark drehte Rainer Simon einen drastisch-derben Film, der das überlieferte Bild des »ulkigen Spaßmachers« korrigiert und stattdessen ein Gleichnis auf den Widerspruch zwischen Kunst und Macht, Freiheit und Gewalt wagt. »Ein episodenhafter Film, der manchmal fast in die Nähe von Pasolinis CANTERBURY TALES und DECAMERONE rückt« (Heinz Kersten). Ein Informeller Mitarbeiter der Staatssicherheit vermerkte: »Das historische Thema ist Tarnkappe für Anspielungen auf unsere sozialistische Gegenwart. Es ist mehr als eine Frechheit, dass sich Simon so etwas traut und vielleicht sogar die Hoffnung hegt, dass wir es nicht merken würden, dass er uns wahrscheinlich für Idioten hält.«

 

Eintrittspreise: 4 € (3 € für MFZ-Mitglieder). Die Kasse öffnet jeweils 60 Minuten vor und schließt 30 Minuten nach Beginn der Vorstellung. Bei allen öffentlichen Veranstaltungen verbleibt ein Kartenkontingent für den freien Verkauf an der Abendkasse.

zurück

Kinoprogramm

aktuelle Filmreihen