Alle Veranstaltungen

Münchner Filmmuseum Veranstaltung

Freitag, 27. Januar 2017, 18:30 Uhr

Nosferatu. Eine Symphonie des Grauens


Friedrich Wilhelm Murnau

Live-Musik: Günter A. Buchwald

 

 

Nosferatu – Eine Symphonie des Grauens

| Deutschland 1922 | R: Friedrich Wilhelm Murnau | B: Henrik Galeen, nach dem Roman »Dracula« von Bram Stoker | K: Fritz Arno Wagner | D: Max Schreck, Alexander Granach, Gustav von Wangenheim, Greta Schröder, Georg Heinrich Schnell | 93 min | viragiert | Im Auftrag des Maklers Knock reist der junge Hutter in die Karpaten, um dem Grafen Orlok ein Haus zu verkaufen. Doch seine Reise wird von unheimlichen Vorzeichen begleitet. »Der Film, der Mythos, die Legende, ach wie schön und schrecklich und doch so wahr. Bei so viel Blut und Sterben denke ich unwillkürlich an die große Seuche Aids. Wie hätte der schwule Murnau heute den großen Aids-Film gemacht, wie hätte er mit seiner großen Kunst uns auf dem Höhepunkt der Krankheit Hoffnung auf ein Happy-End gemacht und uns Trost gespendet? Wäre es die Unschuld vom Lande wie in NOSFERATU? Vielleicht der schöne Knabe aus TABU, der uns rechtzeitig gewarnt, unser Blut gereinigt hätte, oder hätten wir mit ihm, wie Murnau selbst beim Orgasmus, das Zeitliche gesegnet, ohne lange Qual, ohne Abschied?« (Rosa von Praunheim)

 

Eintrittspreise: 6 € (5 € für MFZ-Mitglieder). Die Kasse öffnet jeweils 60 Minuten vor und schließt 30 Minuten nach Beginn der Vorstellung. Bei allen öffentlichen Veranstaltungen verbleibt ein Kartenkontingent für den freien Verkauf an der Abendkasse.

zurück

Kinoprogramm

aktuelle Filmreihen