Alle Veranstaltungen

Münchner Filmmuseum Veranstaltung

Mittwoch, 18. Januar 2017, 21:00 Uhr

Im imaginären Museum – Studien zu Monet


Kino und Malerei

Zu Gast: Klaus Wyborny

 

 

Im imaginären Museum – Studien zu Monet

| Deutschland 2014 | R+B+K: Klaus Wyborny | 103 min | Was haben der malende und der filmende Blick gemein, wie versuchen die Avantgarden von bildender und filmender Kunst, Landschaft wiederzugeben? Was verbindet den Franzosen Claude Monet, Miterfinder des Impressionismus, mit dem kanadischen Experimentalfilmer Michael Snow, der für seinen legendären Film LA RÉGION CENTRALE eigens eine spezielle Maschine baute, um Landschaft zu filmen?

 

Eintrittspreise: 4 € (3 € für MFZ-Mitglieder). Die Kasse öffnet jeweils 60 Minuten vor und schließt 30 Minuten nach Beginn der Vorstellung. Bei allen öffentlichen Veranstaltungen verbleibt ein Kartenkontingent für den freien Verkauf an der Abendkasse.

zurück

Kinoprogramm

aktuelle Filmreihen